Sicherheitsnachweis (SiNa) - Periodische Elektrokontrollen

Tel.   041 497 14 33

In allen Häusern und Wohnungen muss die elektrische Anlage per Gesetz von Zeit zu Zeit kontrolliert werden.

Und das ist gut so - denn geprüfte Elektroinstallationen bedeuten Sicherheit für Mensch, Maschine und Gebäude.

Regelmässige Kontrollen schaffen Sicherheit

Unterschiedliche Kontroll-Perioden sind je nach Art der elektrischen Anlage vorgeschrieben

Einige Beispiele für die verschiedenen, durch die NIV (Niederspannungs-Installationsverordnung) gesetzlich vorgegebenen Perioden, in denen Installationskontrollen von elektrischer Anlagen durchzuführen sind:

Jedes Jahr
Baustellen und Märkte, Medizinisch genutzte Räume (Kat. 3+4), Ex-Zonen (Gas und Staub), Bundesanlagen wie Tankanlagen, Munitions- und Sprengstofflager, Benutzung mit eingeschränkten Bewilligungen (z.B. Betriebselektrikerbewilligung), Bergwerke
Alle 5 Jahre
Gewerberäume, Industrie, Labore, Tankstellen, Autoreparaturwerkstätten, Kinos, Theater, Dancing, Alters- und Kinderheime, Restaurants und Hotels, Messehallen, Hallen- und Freibäder, Schulhäuser, Kläranlagen, Tunnel, Waschanlagen, Kasernen
Alle 10 Jahre
Werkstätten, Läden, Kiosk, Museen, Kirchen, Büros, Landwirtschaft (Ställe und Scheunen), Zivilschutzanlagen und Zeughäuser, Schiffe
Alle 20 Jahre
Wohnungsbauten, Wohnungen und Häuser, Privat, Landwirtschaft (Wohngebäude)

Intervalle von Elektro-Installationskontrollen

Die elektrischen Leitungen sind meistens unsichtbar. Jedoch kommt es auch in der elektrischen Installation zu Abnutzung, wie beispielsweise von Steckdosen oder Sicherungen. Der Eigentümer wird vom zuständigen Netzbetreiber aufgefordert, die Kontrolle innerhalb einer gesetzten Frist durch ein unabhängiges Kontrollorgan ausführen zu lassen. Wir als Kontrollorgan führen diese Überprüfung durch und erstellen den Sicherheitsnachweis (SiNa) für Sie.

Unabhängige Kontrolle

Bei den Installationskontrollen elektrischer Anlagen wird vom Gesetz ausdrücklich verlangt, dass die Unabhängigkeit der kontrollberechtigten Unternehmen gewahrt sein muss. Das heisst, wer an Planung, Erstellung, Änderung oder Instandstellung von Elektroinstallationen, darf nicht mit einer Abnahme- oder einer Periodischen Kontrolle beauftragt werden.

Mängelbericht

Wir erstellen für Sie einen Bericht zur Installationskontrolle, in dem wir mit Bildern die zu korrigierenden Mängel aufgezeigt werden. Beispiel PDF ansehen

Niederspannungs-Installations-Verordnung (NIV)

In der Schweiz gilt seit dem 1. Januar 2002 die neue Niederspannungs-Installations-Verordnung (NIV). Sie regelt per Gesetz, das Hausbesitzer, Architekten und Bautreuhänder selbst für die periodische, vom Energieversorgungsunternehmen (EWL, CKW etc.) verlangte Überprüfung, oder die Abnahmekontrolle einer Neuinstallation in Gewerbe und Industrieanlagen besorgt sind.

Somit sind Sie verpflichtet, ein Elektriker/Kontrollbüro ihrer Wahl zu beauftragen und die Arbeit des Installateurs zu überprüfen. Kontaktieren Sie uns wir beraten Sie mit viel Know-How.

Die detaillierte und aktuelle Beschreibung der Niederspannungs-Installatioinsverordnung (NIV) finden Sie auf der Webseite des Bundes: www.admin.ch

Kontrollen elektrischer Anlagen

Als Eigentümer einer Liegenschaft tragen die Verantwortung für die Sicherheit Ihrer Elektroinstallation. Das Schweizerische Gesetz schreibt vor wann und in welchen Abständen die Sicherheitsnachweise zu erbringen sind.

Unsachgemässe Elektroinstallationen und Handhabung können verheerende Folgen haben. Gefährliche Unfälle oder gar Brände können durch elektrische Komponenten verursacht werden. Ähnlich der Fahrzeugkontrolle, wird auch bei der Kontrolle einer elektrischen Installation der sichere Zustand der Anlage überprüft. Nach jeder Installationsänderung oder Erweiterung muss durch den Installateur oder ein unabhängiges Kontrollorgan ein Sicherheitsnachweis (SiNa) ausgestellt werden. Alle elektrischen Anlagen sind ausserdem periodisch zu überprüfen.

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung:
Telefon 041 497 14 33